Die USS Lexington ist ein Schiff der Sovereign-Klasse.

USS_Lexington.png
MSD_Lexington_x.png

Derzeit kann dieser Inhalt noch nicht dargestellt werden. Die Daten sind in der Schiffsakte in unserem Forum zu finden.

Zu Sternzeit 071031.2380 übernahm Cdo Potts das Kommando über die USS Lexington.

Das Kommando wurde zwischen Sternzeit 081022.2384 und 090211.2385 von Adm de Salle (später FAdm) übernommen. Anschließend wurde die Lexington zunächst in Reserve gestellt.

Bei Sternzeit 100107.2389 wurde das Schiff wieder in den aktiven Dienst versetzt und unter das Kommando von Cpt Miller gestellt, der bei dieser Gelegenheit in den Rang des FCpt befördert wurde. Das Schiff patrouillierte dortan einige Zeit an der Neutralen Zone zum romulanischen Reich. Dort untersuchte die Crew die Vorkommnisse an der Grenze. So fand man in dieser Zeit eine bisher unbekannte Spezies, die das Schiff schließlich in die Delphische Ausdehnung zog. Dort stellte man Kontakt mit den verbliebenen Xindi her.

Kurze Zeit später wurde die Lexington in die Zukunft gezogen, um für die Organisation zur Einhaltung der Zeitlinie zu arbeiten. Alle Aufzeichnungen zu diesem Ereignis und zu den Missionen des Schiffes danach unterliegen der Geheimhaltung. Nachdem das Schiff aber wieder in der normalen Zeit war, munkelte man, dass das Schiff historische Ereignisse und Eingriffe untersucht und sogar in diese eingegriffen hatte.

Daraufhin schickte das Oberkommando die Lexington in einen unbekannten Raumsektor, um dort das Gebiet zu erforschen und zu kartographieren. Während dieser Zeit stellte man auch einen diplomatischen Kontakt zu der "Allianz" her. Sie formte in jenen Gebieten eine Art Föderation, um sich gemeinsam weiterzuentwickeln. Die Lexington sammelte einige Basisinformationen und übergab diese dann an das Oberkommando.

Nach dem Abschluss des Forschungsauftrages fand noch ein Schulungsauftrag statt, ehe das Schiff bei Sternzeit 110407.2394 wieder in die Reserve wechselte und seitdem als Cdo Millers Flaggschiff dient.

Deck 1 Brücke, Bereitschaftsraum des COs, Lounge
Deck 2 Offizierscasino, Senioroffiziersquartiere, Quartiere der Kommandocrew
Deck 3 Offiziersquartiere, VIP-Quartiere, Rettungskapseln
Deck 4 Quartiere, Holodeck 1, Rettungskapseln, Bereitschaftsraum des XOs
Deck 5 Quartiere, Holodeck 2, Rettungskapseln
Deck 6 Hangar 1, Quartiere, Frachträume
Deck 7 obere Phaserbank, Sicherheitsbüro, Arrestzellen, Büro des CSOs, Holodeck 3, Hauptcomputerkern
Deck 8 Quartiere, Gästequartiere, Hauptcomputerkern, Krankenstation, medizinisches Labor, Büro des CMOs, Büro des Counselors, Holodecks 4 & 5, Casino
Deck 9 Prozessorknoten, Hauptcomputerkern, Impulsantriebssystem
Deck 10 geologisches Labor, exogeologisches Labor, Freizeiträume, Hauptcomputerkern, Sporthallen
Deck 11 Spezialfrachtraum für biologische Güter, edaphologisches (erdkundliches) labor, Planetarwissenschaft, Astrolabor, exobiologisches Labor, kybernetisches Labor, kulturelle Anthropologie, Stellarkartographie, Zeitobservatorium
Deck 12 sekundäre Bug-Navigationsdeflektoren, Kontrollraum des Navigationsdeflektors, Reaktionskontrollsystemdüsen, Heck-Phaserbank
Deck 13 Bug-Sensorphalanx, Deuteriumtanks, Deuteriuminjektor, sekundäre Krankenstation
Deck 14 Bug-Torpedowerfer, Deuteriumtanks, untere Torpedokammer, Yacht des Captains, Hauptmaschinenraum (oben), Sekundärcomputerkern, Energietransferleitung zu den Warpgondeln, sekundärer Shuttlehangar
Deck 15 Sekundärcomputerkern, Hauptmaschinenraum (Mitte), Deflektorsteuerung, Holodeck 6, Hauptnavigationsdeflektor
Deck 16 Hauptmaschinenraum (unten), Hauptnavigationsdeflektor, untere Phaserbank, Chronotonendeflektor
Deck 17 EPS-Anschlussstelle, Frachträume, Hauptnavigationsdeflektor, Abfallverwertung, Wasseraufbereitung
Deck 18 hintere Sensorphalanx, Frachträume, hinterer Torpedowerfer
Deck 19 Bug-Torpedowerfer, Torpedolagerraum, Frachträume
Deck 20 Hangar 2
Deck 21 Hangars 3 & 4
Deck 22 Haupttransporterraum, Freizeitdeck (Arboretum), Sporthallen
Deck 23 technische Unterstützung, Frachträume, Antimaterietanks, Haupttraktorstrahl
Deck 24 Antimaterietanks, Antimaterieinjektor, Warpkern-Notausstoßluke