Die USS Shogun war ein Schiff der Ronin-Klasse.

USS_Shogun.png
MSD_Shogun_x.png

Derzeit kann dieser Inhalt noch nicht dargestellt werden. Die Daten sind in der Schiffsakte in unserem Forum zu finden.

Die Entwicklung der Ronin-Klasse, benannt nach der Legende der 47 Rônin (Ako Roshi) aus Japan, wurde vom Sternenflotten-Hauptquartier in Auftrag geben. Mit dieser neuen Klasse sollte ein weiteres Multifunktionsschiff entstehen, welches nach und nach die Nebula-Klasse ersetzen sollte. Viele neue Techniken und Designs wurden mit dieser neuen Klasse eingeführt, aber auch Altbewährtes beibehalten.

Die USS Shogun, angelehnt an den japanischen Militärtitel "Shōgun" (jap. sinngemäß "Unterwerfer der Barbaren und großer General") für Anführer der Samurai-Krieger war das zweite Schiff dieser Klasse und beinhaltete viele Verbesserungen und Optimierungen, die seit dem Stapellauf des Protypen entwickelt wurden. Eines der Hauptmerkmale dieser Klasse ist die modulare Ausrüstbarkeit. Der obere Aufbau ("Pod") kann je nach Missionsanforderung durch unterschiedliche Spezialausführungen (Forschungs-, Kampf-, Lazarettmission, etc.) ersetzt werden. Dadurch ist eine perfekte Abstimmung auf das Missionsziel möglich und für ein breites Spektrum an Einsatzmöglichkeiten gesorgt.

Als Erstem wurde RAdm Stryker bei Sternzeit 91007.2388 das Kommando über die USS Shogun übertragen, der sie durch eine mehrjährige Forschungs- und Beobachtungsmission durch das Gebiet des ehemaligen tankentischen Imperiums führte.

Zu Sternzeit 100901.2391 wechselte Stryker, mittlerweile VAdm, ins Hauptquartier und übergab den Staffelstab der Kommandantur an seinen Nachfolger Cmdr Tuvak. Unter dessen Obhut stieß die USS Shogun in einigen Forschungsmissionen wirklich zu Welten und Anomalien vor, die noch niemand zuvor gesehen hatte. Tuvak, der inzwischen bereits zum LtCpt befördert worden war, gab das Kommando bei Sternzeit 101020.2392 wieder an VAdm Stryker ab.

Nach 4 weiteren Jahren als Kommandant, in der das Schiff und dessen Crew unter anderem quer durch die Galaxis geschleudert oder in die Vergangenheit versetzt wurden, beorderte man Stryker in die Position eines SCO und ebnete somit bei Sternzeit 111019.2396 den Weg für seinen Nachfolger: Cmdr Mek'tor. Es wurde sofort klar, dass mit diesem jungen Klingonen auch ein neuer Wind durch die Gänge der USS Shogun wehen sollte. In dessen Amtszeit gab es zahlreiche Begegnungen mit Cardassianern und Wechselbälgern.

Seit Sternzeit 120516.2398 wurde die USS Shogun von LtCpt Munro kommandiert. Die Missionsgebiete führten rund um den Raum der Breen und beinhalteten vor allem die Verteidigung der Raumstation Deep Space 3. Auch unter Munro bekam es die Crew mit Wechselbälgern zu tun, welche aber nur noch Randerscheinungen darstellten. Die meiste Zeit dominierte eine andere, noch größere Bedrohnung den Frieden: Die Breen-Ferengi-Allianz.

Die darauffolgenden Jahre, waren geprägt von vielen Kampfeinsätzen, diplomatischen Konferenzen und Zeitreisen (eine der markantesten führte in die Zeit von Jesu Christi).

Bei Sternzeit 130320.2401 wurde die USS Shogun durch Sabotage zerstört. Der Name wurde an ein Nachfolgeschiff der Sovereign-Klasse weitergegeben.

Derzeit kann dieser Inhalt noch nicht dargestellt werden. Die Daten sind in der Schiffsakte in unserem Forum zu finden.