Die USS Leonard McCoy (ehemals USS Feomathar) ist ein Schiff der Nebula-Klasse.

USS_Leonard_McCoy.jpg
MSD_Feomathar_x.png

Derzeit kann dieser Inhalt noch nicht dargestellt werden. Die Daten sind in der Schiffsakte in unserem Forum zu finden.

Die USS Feomathar war ein Forschungsschiff und schwerer Kreuzer der Nebula-Klasse. Sie lief 50426.2370 unter dem Kommando von Cpt Riddle vom Stapel.

2387 übernahm FCpt Schwarzer das Kommando. Die Feomathar übernahm hauptsächlich Aufgaben in der Nähe der romulanisch-neutralen Zone, welche sowohl die diplomatischen Beziehungen zu Romulus, Piraterie, wie auch den aufkommenden Terror einiger romulanischer Splittergruppen umfasste. Die USS Feomathar war während des Umsturzes auf Romulus im Jahre 2387 direkt anwesend, allerdings war sie nicht an der Evakuierung der bisherigen Führungsriege aus dem romulanischen Raum beteiligt, um keinen diplomatischen Zwischenfall zu provozieren.

2388 verteidigte die USS Feomathar mit der erdstationierten Flotte die Marswerften erfolgreich gegen die eindringenden imperialen Klingonen. Auch im darauf folgenden Jahr kam es immer wieder zu Zwischenfällen mit den imperialen Klingonen, wie aber auch der romulanischen Terrororganisation um eine gewisse Le'ta. Die Feomathar war weiterhin mit dem Auftrag betraut, herauszufinden, was es mit den im All treibenden "Toren der Ahnen" auf sich hatte, mit dessen Hilfe man an weit entfernte Orte auch außerhalb des aktuellen Quadranten reisen konnte.

Ab 2389 hatte es die Feomathar zunehmend mit einer bislang unbekannten Rasse zu tun, die von einer Frau namens Ziva angeführt wurde. Der zunächst friedliche Kontakt wurde seitens der fremden Rasse immer feindseliger. Letztlich kam es zur Schlacht bei Epsilon Hydrae, bei der der kommandierende Offizier der USS Feomathar, RAdm Schwarzer getötet wurde.
Die bisherige erste Offizierin Cpt Tjeika, übernahm nach der Schlacht das Kommando über die Feomathar. Man widmete sich weiterhin der Suche nach dem Ursprung der "Tore der Ahnen". Im Zuge dessen führte die Feomathar einige geheime Aufträge innerhalb des romulanischen Raumes aus, während derer die Crew versuchte, einen Quantenslipstream zu entwickeln. Dessen erster Test bei Sternzeit 100926.2391 endete in einem Desaster: Die USS Feomathar erlitt beinahe einen technischen Totalschadens. Sie wurde außer Dienst gestellt und zum Museumsschiff umfunktioniert.

Nach langer Zeit, zu Sternzeit 140511.2406, traf das Flottenkommando die Entscheidung, zumindest die Hülle der Feomathar wieder zu benutzen und sie zu einem Lazarettschiff umzubauen, das künftig unter dem Namen USS Leonard McCoy im Dienst der Sternenflotte stehen sollte.

Aufsatz

Deck A allgemeinmedizinische Station, Patientenzimmer, Transporter
Deck B Intensivstation, Sicherheitsabteilung
Deck C psychiatrische Station, Quartiere für Starfleet Medical
Deck D chirurgische Station, Patientenzimmer

Rumpf

Deck 1 Brücke, Lounge, Besprechungsraum des Captains
Deck 2 Quartier des COs, Quartier des XOs, Umweltkontrollen
Deck 3 Quartiere der Senioroffiziere, Abschussrampe der Rettungskapseln, Rettungskapseln
Deck 4 Quartiere der Offiziere, Rettungskapseln, Stasiskammern
Deck 5 Computerkern, Stasiskammern, Quartiere der Offiziere
Deck 6 Computerkern, Seuchenlabore, Virenlabor, toxikologisches Labor, Transporterräume 1–6
Deck 7 Computerkern, Quartiere der Offiziersanwärter und Kadetten, Arboretum
Deck 8 Computerkern, Crewquartiere, VIP-Quartiere, SRI-Quartiere
Deck 9 Computerkern, Quartiere der Mitarbeiter von Starfleet Medical, Stellarkarthografie (oben)
Deck 10 Computerkern, Stellarkarthografie (unten), Holodecks 1–3
Deck 11 Computerkern, Physiotherapie, Sporthallen, Bankettsäle
Deck 12 Computerkern, Quartiere der Crew, Frachträume 1 & 2
Deck 13 Computerkern, Krankenstation, medizinische Labore, Büro des CMOs, Büro des Counselours, Quarantäneräume, Leichenkammer, 20 Stasiskammern
Deck 14 Computerkern, Quartiere der Gäste, Frachträume 3 & 4
Deck 15 Sicherheitszentrale, Waffenkammer, Arrestzellen, Phaserschießstand
Deck 16 Yacht des Captains, Gästquartiere, Sekundärdeflektor
Deck 17 Sekundärcomputerkern, Gästequartiere, Hauptdeflektor
Deck 18 Sekundärcomputerkern, Gästequartiere, Hauptdeflektor
Deck 19 Deuteriumtank, Sekundärcomputerkern, Umweltlabor, Hauptdeflektor, Chemielabor, botanisches Labor
Deck 20 Deuteriumtank, Sekundärcomputerkern, Warpkern, Biophysiklabor, Biochemielabor, Aqualabor, Hauptdeflektor
Deck 21 Deuteriumtank, Sekundärcomputerkern, Warpkern, Holodeck, Gefahrenstofflabor, Spezialfrachträume für biologische Güter
Deck 22 Warpkern, SIF-Systeme, Deuteriumtank, Deuteriuminjektoren
Deck 23 Warpkern, Hauptmaschinenraum (obere Ebene), Sensorenkontrolle
Deck 24 Warpkern, Hauptmaschinenraum (untere Ebene), Triage-Zentrum
Deck 25 Warpkern, Umweltkontrollen, Abfallverwertung, Wasseraufbereitung
Deck 26 Antimaterietank
Deck 27 Antimaterietank, Antimaterieinjektor
Deck 28 Warpkern-Notausstoßluke