Header.jpg

SD 190119.2380

SFO-423

Reed.png

Cmdr rot
Commander

Allgemeine Informationen

NameReed, Sarah
SpeziesMensch
Geschlechtweiblich
Geburtstag2344
Heimatplanet/-ort
Größe164 cm
Gewicht60 kg
Augenfarbebraun
Haarfarbeblond

Mehr Informationen

Voller Name: Sarah Kate Reed

Sarah wurde auf der SS Diana geboren, als das Schiff zwischen Betazed und Vulkan kreuzte. Sarah Kate Reed ist das einzige Kind von Meredith und Daniel Reed. Ihre Eltern waren auf dem Frachter SS Diana Mitglieder der Crew. Die ersten zehn Jahre ihres Lebens verbrachte Sarah an Bord verschiedenster Frachtschiffe, je nachdem wo ihre Eltern gerade stationiert waren. So hatte sie die Gelegenheit, alle möglichen Planeten und Spezies kennenzulernen. Die verschiedenen Frachtschiffe waren Sarahs Zuhause und die Crew ihre Familie.

Kurz vor Sarahs elften Geburtstag gab es auf der SS Mirabola, dem Schiff, auf dem ihre Eltern zu dieser Zeit stationiert waren, einen Unfall, bei dem 30% der Crew ums Leben kamen. Sarah blieb unverletzt, da ihre Patentante Katran, der klingonische Versorgungsoffizier, sie rechtzeitig in eine Rettungskapsel gesetzt hatte. Sarahs Mutter wurde bei dem Unfall schwer verletzt und kam in medizinische Betreuung. Sarahs Eltern verbrachten die nächsten Monate in einem Rekonvaleszenz-Zentrum der Föderation. Deshalb verbrachte Sarah das nächste halbe Jahr bei Ihren Großeltern mütterlicherseits auf Bolarus X.

Auf Bolarus hatte Sarah einige Probleme. Ihre Großeltern Marla und Nicolas Stevans kümmerten sich gut um ihre Enkelin, aber da dies das erste Mal war, dass sie mehr als nur ein paar Tage auf einem Planeten verbrachte, hatte sie einige Schwierigkeiten mit der Eingewöhnung. Mit jedem weiteren Tag wurde Sarah unglücklicher.

Sarah zog dann wieder zu ihren Eltern, die mittlerweile auf der Erde lebten. Ihre Mutter weigerte sich, wieder auf einem Raumschiff oder einer Station zu leben. Auch auf der Erde hatte Sarah ihre Schwierigkeiten. Mit zwölf Jahren ging Sarah zu ihren Großeltern väterlicherseits nach Utopia Planitia, wo ihr Großvater Jack Ingenieur war und ihre Großmutter Kate Frachtflüge im Sol-System durchführte. In den kommenden vier Jahren flog sie mit ihrer Großmutter immer wieder quer durchs System und kroch mit ihrem Großvater durch die Eingeweide aller möglichen Schiffe.

Als Sarah 16 Jahre alt war, trennten sich ihre Eltern. Ihr Vater ging wieder auf ein Frachtschiff und ihre Mutter mit ihrem neuen Mann auf einen Planeten in eine Kolonie, die keinerlei Technologie verwendet. Sarah ging mit ihrem Vater auf die SS Sataria. Kurz nach ihrem 17. Geburtstag setzte sich Sarahs Mutter durch und Sarah zog zu ihr. Sarah war also nicht nur wieder auf einem Planeten, sondern plötzlich auch von aller Technik abgeschnitten. Sie hasste es. Sarah entwickelte eine tiefe Abneigung gegen Planeten und ihren Stiefvater. Das einzige, was sie in dieser Zeit als positiv empfand, waren Tiere mit flauschigem Fell.

Selbst nach mehrfachem Bitten durfte Sarah die Kolonie nicht verlassen. Sie schaffte es immer wieder, heimlich in den nächsten Ort zu reiten und dort die Kommunikationseinrichtung zu nutzen. Zwei Tage nach ihrem 18. Geburtstag lief Sarah weg, verließ die Kolonie ihrer Mutter und hinterließ nur einen Abschiedsbrief.

Sarah schlug sich mit verschiedenen Jobs auf verschiedenen Frachtschiffen und Raumstationen durch. Mit 20 Jahren ging sie zur Sternenflotte.


Werdegang in der Sternenflotte

Sarahs Karriere in der Sternenflotte begann im Maschinenraum als EO. Sie arbeitete sich auf verschiedenen Schiffen, u.a. Lusitania und Camerone hoch. Mit knapp 29 Jahren wurde Sarah CEO an Bord der USS Camerone. Als Sie das Angebot für einen 2O-Posten bekam, wechselte sie mit 33 Jahren auf die USS Shogun. Sie entschied sich für die Kommandolaufbahn und wechselte von der Ingenieursabteilung an die CONN. Mit 35 Jahren wurde sie schließlich auf der USS Shogun unter dem Kommando von FCpt Carven XO. Nun, knapp 2,5 Jahre später, stellt sich Sarah der Herausforderung des CO-Postens auf der USS Venture.

Sarah hat ein besonderes Talent für Technik und Maschinen jeglicher Art. Auch als Pilotin ist sie ganz gut und kann so ziemlich alles fliegen oder fahren was einen Antrieb hat. Allerdings hat sie dabei auch ein Talent, die Hülle zu zerkratzen und immer wieder anzuecken.

Diese Informationen sind nur von behandelndem medizinischem Personal abrufbar.

Aufgrund einiger Traumata in ihrer Jugend hat sie nicht nur eine Abneigung, sondern schon fast eine Phobie gegen Planeten. Sie befand sich jedoch nie in psychologischer Behandlung.

Diese Informationen sind nur von behandelnden CMO oder Counselors abrufbar.

Sarah neigt dazu, immer etwas hibbelig und nervös zu sein, setzt man sie aber unter Druck, dann wird sie ganz ruhig und konzentriert. Weiterhin neigt Sarah zu Schusseligkeit und fällt auch schon das eine oder andere Mal über ihre eigenen Füße.

Sarah ist quasi die Neugier in Person und steckt ihre Nase auch immer wieder in Dinge, die sie nichts angehen. Ihre Neugier und Tollpatschigkeit bringen sie immer wieder in Schwierigkeiten, weshalb sie trotz ihrer Abneigung gegen Krankenstationen immer relativ schnell alle medizinischen Offiziere eines Schiffes kennenlernt.

Aufgrund ihrer Vergangenheit an Bord von Raumschiffen sieht Sarah die Crew immer in gewisser Weise wie eine Familie an, was ihr bei der Sternenflotte einige Schwierigkeiten bereitete. Deshalb ging sie dazu über, die Statuten buchstabengetreu zu befolgen, was aber auch nicht immer vorteilhaft für Sarah verläuft.

Dies ist der erste Charakter von Regina