Header.jpg

SD 190716.2381

SFO-317

Trix.png

Cmdr gelb
Commander

Allgemeine Informationen

NameTrix, R'Ekah
SpeziesVulkanier
Geschlechtweiblich
Geburtstag14.03.2340
Heimatplanet/-ortVulkan, Shi'Kar / Vulcana Regar
Größe181 cm
Gewicht63 kg
Augenfarbedunkelbraun
Haarfarbeschwarz

Mehr Informationen

R’Ekah wurde am 14.03.2340 in Shi’Kar, Vulkan, geboren. Ihre Mutter T’Gyra ist Heilerin, ihr Vater Setok Astrophysiker. Sie hat einen 7 Jahre älteren Bruder, Wekor der wie ihr Vater Physiker wurde und gemäß vulkanischer Traditionen mit 21 seine Verlobte T'Veela Jarak heiratete und einige Jahre später (2370) eine Tochter T'Vola bekam.

Im Jahr 2347 bestand R'Ekah das Kahs-wan Ritual. Im selben Jahr wurde sie mit dem Vulkanier Teron Valar verlobt; dieser verstarb wenige Jahre später bei einem Transporterunfall. R’Ekah wuchs sehr behütet in Vulcana Regar auf und beendete nach zwölf Schuljahren im Alter von 16 Jahren mit Bestnoten die allgemeinbildende Schule auf Vulkan. Für R'Ekah war es nur logisch, sich an der Sternenflottenakademie einzuschreiben, da sie nur dort ihre Interessen vereinen und sowohl Ärztin als auch Physikerin sein konnte. Zudem war sie schon immer fasziniert vom Weltraum und seinen unerforschten Geheimnissen.

Mit dem Eintritt in die Sternenflotte im Jahr 2356 begann sie Medizin und Astrophysik zu studieren und wurde daraufhin als medizinischer Offizier auf die USS Lexington versetzt. Nach ihrem erfolgreichen Akademieabschlusses in beiden Fächern begann ihre Karriere in der Sternenflotte. Ein Jahr später gab man ihrem Versetzungsgesuch auf einen wissenschaftlichen Posten statt und sie wurde zum Operations Officer (OPS) der USS Lexington. Mit der Beförderung zum Ensign im Jahr 2360 legte sie ihre Fachprüfungen in den Bereichen Medizin und OPS ab.

Mit Beginn des Jahres 2362 heiratete sie ihren Lebenspartner Zorran Sparrow. Kurz darauf wurde sie zusammen mit ihrer alten Crew der Lexington auf die USS Custodem versetzt. Dort fungierte sie von da an als zweiter Offizier. 2363 wurde sie in den Rang eines Ltjg befördert und wurde ein Jahr später für ihre Leistungen auf ihrem Posten mit dem OPS-Orden in Bronze geehrt. 2366 absolvierte sie ihren Fachkurs im Bereich Navigation und erhielt den Rang eines Lt. Um ihre Karriere um den Bereich Kommando zu erweitern, legte sie im Jahr 2372 erst ihre theoretische und ein Jahr später die praktische Kommandoprüfung mit der Note cum laude ab. Ein Jahr vorher erlangte Sie den Rang eines LtCmdr.

Nach fast 10 Jahren Dienst auf der Custodem wurde sie zusammen mit ihrem Mann im Jahr 2372 auf das Forschungsschiff USS Taygeta versetzt. Ihren Posten behielt sie und wurde kurze Zeit später auch zum zweiten Offizier ernannt. Ein Jahr später wurde sie erneut für ihre Leistungen als Operations Officer mit dem OPS-Orden (nun in Silber) geehrt. Mit Beginn des Jahres 2376 wurde sie auf den Posten XO versetzt und in den Rang eines Cmdr befördert. Nach dem spurlosen Verschwinden ihres Mannes wurde dieser 2377 aus der Sternenflotte entlassen und für tot erklärt. Wenig später erhielt sie den Kommandoorden in Bronze.

Mit dem plötzlichen Tod ihres Bruders im selben Jahr (2377) entschied sie sich, eine Auszeit zu nehmen und ließ sich für zwei Jahre beurlauben. Sie nutzte die Zeit, um die vorangegangenen Ereignisse zu verarbeiten und besuchte verschiedene Klöster auf Vulkan und der Erde, um ihre Mediationstechniken zu verbessern. 2379 kehrte sie wieder in in die Sternenflotte zurück und nahm vorübergehend einen Posten als CMO an. Zum Jahreswechsel 2380 wechselte sie auf die USS Gremyashchiy, um dort ihren geliebten Posten an der OPS zu besetzen.


Werdegang in Zahlen

  • 2340: Geburt
  • 2343 bis 2346: Grundschule, Charlotte übersprang Klasse 3
  • 2347: besteht das Kahs-wan Ritual
  • 2356: Eintritt in die Sternenflotte, Versetzung als MED auf die USS Lexington, Abschluss der Akademie
  • 2359: Versetzung auf den Posten OPS
  • 2360: Beförderung zum Ens, Ernennung zum 2O der USS Lexington
  • 2362: Hochzeit mit Ltjg Sparrow
  • 2363: Versetzung auf die USS Custodem (OPS), Beförderung zum Ltjg
  • 2364: Verleihung des OPS-Ordens in Bronze
  • 2366: Beförderung zum Lt
  • 2371: Beförderung zum LtCmdr
  • 2372: Versetzung auf den OPS-Posten des Forschungsschiffs USS Taygeta, Ernennung zum 2O
  • 2373: Verleihung des OPS-Ordens in Silber
  • 2376: Versetzung innerhalb der USS Taygeta auf den Posten XO, Beförderung zum Cmdr
  • 2377: Verleihung des Kommandoordens in Bronze

R’Ekah beherrscht den vulkanischen Nackengriff und ist wie alle Vulkanier telepathisch veranlagt. Ihr gelang es mit viel Training, ihre telepathisch Fähigkeiten von reiner Kontaktelepathie auf Kurzstreckentelepathie (bis zu 2m Entfernung) zu erweitern. Jedoch ist sie nach wie vor der Meinung, Kontakttelepathie sei effektiver.

Während ihrer Kindheit lernte sie mehrere Instrumente zu spielen, unter Anderem Violine, Viola, Klavier und vulkanische Harfe. Diesem Hobby geht sie bis heute nach. Während ihrer Ausbildung an der Sternenflottenakademie fiel es ihr aufgrund ihrer hohen Auffassungsgabe leicht, neben Vulkanisch und Englisch auch Romulanisch, Remanisch und Spanisch sprechen zu lernen.

Diese Informationen sind nur von behandelndem medizinischem Personal abrufbar.

R'Ekah leidet unter einer Nussallergie und den kleineren Spätfolgen einer Fraktur ihres linken Oberarmes, die sie sich als Kind zugezogen hat.

Diese Informationen sind nur von behandelnden CMO oder Counselors abrufbar.

Wie viele Vulkanier ist sie streng auf Logik bedacht und hat ihr Gefühlsleben in den Hintergrund gerückt. Aufgrund ihres analytischen Verstandes hat sie immer das Bedürfnis, all das, was um sie herum passiert, verstehen und erforschen zu wollen. Dieser Charakterzug tritt vor allem während Außenmissionen in Erscheinung. Da kann es auch schonmal vorkommen, dass etwas ihr Interesse in höchstem Maße weckt und sie alles um sich herum vergisst. Sie ist sehr loyal gegenüber ihren Vorgesetzten und würde unter normalen Umständen nie einen Befehl missachten, infrage stellen oder gar meutern. Freunde zu finden gehört definitiv nicht zu ihren Stärken, da sie im Umgang mit Anderen sehr scheu und unsicher ist.

Diese Informationen sind von niemandem abrufbar und nur dem Charakter selbst oder nicht einmal diesem bekannt.

Seit ihrer Kindheit ist sie Besitzerin einer genetisch modifizierten Hauskatze namens Andromeda, die genau so schnell altert wie sie. Zudem sind sie und ihre Ehemann unfreiwiilig Besitzer zweier Chamöleons geworden, die nach einer Außenmission auf den Schultern der beiden mit auf die Custodem gebeamt sind. Aufgrund ihrer vulkanischen Abstammung und Erziehung lügt sie nie; auch wenn behauptet wird, Vulkanier könnten es nicht ist sie sehr wohl in der Lage, etwas anderes als die Wahrheit zu sagen, tut es nur nie, da es ihrer Ansicht nach einfach unlogisch ist.

Die Charakterfragen enthalten ergänzende Informationen zur Figur und sind kein offizieller Teil der Personalakte, sondern Angaben aus Out-of-Character-Sicht.


Wie sieht dein Charakter aus?
R’Ekah hat schwarze lange Haare, die sie meist zu einem Dutt oder Pferdeschwanz gebunden trägt, und sehr dunkle Augen. Ihr blass-gelblicher Teint und ihre spitzen Ohren geben ihr bei einer Größe von 1,81m und einem durchschnittlichen Gewicht von 63kg ein typisch vulkanisches Aussehen

Wie wirkt dein Charakter auf Fremde?
Auf die Meisten wirkt sie aufgrund ihrer kühlen Art und ihres zumeist neutralen Gesichtsausdruckes sehr sonderbar. Viele sind der Meinung, sie wäre nicht in der Lage, zu lächeln. Das ist sie sehr wohl, sie hebt sich aber diese Art von emotionalem Ausbruch für besondere Momente auf. R'Ekah hat die Angewohnheit, nicht aus dem Nähkästchen zu plaudern, da sie generell eher konversationsscheu ist, wenn es nicht unbedingt sein muss. Wenn sie etwas nennenswert findet, kommentiert sie dies entweder mit einem schlichten "sehr interessant", "faszinierend" oder sie bringt es durch ihre Mimik zum Ausdruck. Wird ihr ein Gespräch zu persönlich, kann ihr Gegenüber damit rechnen, dass sie sofort abblockt und in extremen Fällen einfach den Raum verlässt.

Wie und wo ist dein Charakter aufgewachsen?
R'Ekah ist in einem kleinen Stadthaus in Vulcana Regar aufgewachsen. Sie und ihr Bruder wuchsen sehr behütet in einer Umgebung von Heilern und Akademikern auf, mit wenig Kontakt zu Gleichaltrigen.

Hat dein Charakter noch Beziehungen zu Personen aus seiner Jugend?
Nur zu ihrer Familie.

Warum ist dein Charakter zur Sternenflotte gegangen? Warum hat dein Charakter die gewählte Laufbahn ergriffen?
Sie empfand es als logisch, da sie nur bei der Sternenflotte ihre beiden Leidenschaften, Wissenschaft und Medizin kombinieren und sich gleichermaßen in beiden weiterbilden kann. R’Ekah war durch ihre Mutter schon immer fasziniert von Medizin und durch ihren Vater hatte sie schön früh Kontakt zur Astrophysik. Diese Interessen wurden zu ihrer Schulzeit von ihren Lehrern verstärkt.

Ist dein Charakter religiös?
Sie ist nicht religiös im Sinne davon, einen oder mehrere Götter anzubeten, aber sie währt die alten vulkanischen Bräuche, Rituale und Traditionen.

Wie steht dein Charakter zu Technologie?
Sie ist fasziniert von jedweder Technologie und arbeitet stets darauf hin, ihr unbekanntes zu verstehen.

Wie steht dein Charakter zu Medizin?
Medizin und Wissenschaft sind ihre zwei großen Leidenschaften; sie ist genauso gerne Ärztin wie Wissenschaftlerin.

Für wen oder was würde dein Charakter sein Leben riskieren?
Für ihre Familie, ihre Haustiere, die Crew des Schiffes, auf dem sie dient, die Sternenflotte und die Föderation.

Was ist das Ziel deines Charakters?
Unbekanntes zu verstehen.

Welche Moral- und Wertvorstellungen hat dein Charakter?
Keine die sich genau definieren lassen. Sie findet Emotionen und daraus resultierende Moral- und Wertvorstellungen unlogisch und kann sie nicht nachvollziehen. Handeln tut sie steht nach dem, was ihr am logischsten erscheint.

Wie verhält sich dein Charakter Fremden gegenüber?
Im Umgang mit Fremden ist sie eher zurückhaltend und kühl, wahrt jedoch immer eine gewisse Höflichkeit.

Welchen Stellenwert hat Leben für deinen Charakter?
Sie respektiert jede Art von Leben, egal ob intelligent oder nicht.

Wie steht dein Charakter zu anderen Spezies? Welche mag er, vor welchen hat er Angst oder fürchtet sich?
Sie achtet jede Spezies und hat den meisten gegenüber eine neutrale Einstellung. Bei Menschen, Klingonen oder den Ferengi jedoch findet sie, dass sie zu emotional und triebgesteuert handeln, jedoch auch ihren Charme haben können. Es gibt Spezies, wie die Borg oder die Formwandler, die sie aufgrund ihrer Physiologie oder Lebensphilosophie sehr interessant findet.

Hat dein Charakter einen Sinn für Kultur und Schönheit?
Für Kultur hat sie einen Sinn, solange sie logisch bleibt, wie Musik, Malerei, Theater oder Literatur. Den Begriff "Schönheit" kennt sie nur als Definition für Ästhetik.

Was isst und trinkt dein Charakter am liebsten?
Ihre Lieblingsspeise ist Pok Tar, ihr Lieblingsgetränk vulkanischer Gewürztee

Wie steht dein Charakter zur Liebe?
Sie spricht nicht gerne über Liebe, da sie für sie nur eine Verkettung von Reaktionen im Gehirn ist und es das ziemlich einzige ist, was sie noch nie so richtig verstanden hat. Bisher hat sie sich auch noch keine Mühe gemacht, die Liebe als solches verstehen zu lernen, da sie es für unlogisch hält, sich von ihren Gefühlen leiten zu lassen. Als Vulkanierin hätte sie es auch nicht für möglich gehalten, sich jemals in eine Person wirklich zu verlieben. Insbesondere nicht in einen Menschen. Dass es für sie doch möglich war, sich zu verlieben und dabei eine rationale Denkweise zu behalten, wusste sie spätestens in dem Moment als sie Zorran Sparrow heiratete. Nach dem spurlosen Verschwinden und mutmaßlichen Tod ihres Mannes verlor sie das Interesse, sich weiterhin mit dem Konzept der Liebe auseinander zu setzen.

Dies ist der erste Charakter von Luise P.