AGS.png

Die Arbeitsgemeinschaft Spieler ist für alle Personalangelegenheiten zuständig und wird deshalb auch "Personalabteilung" genannt. Sie wird sowohl auf Ingame-Ebene (z. B. durch Versetzungen, Beförderungen und Ordensverleihungen) als auch auf Offgame-Ebene (z. B. mit der Annahme und Bearbeitung von Anmeldungen zum Rollenspiel oder die Verwaltung der Spieler und ihrer Daten) tätig.

Der Personalleiter und sein Stellvertreter, die zusammen die Personalleitung bilden, werden bei ihren Aufgaben von mehreren Spielern unterstützt, welche ihnen viele Kleinaufgaben abnehmen und dafür sorgen, dass sich auch die kleinen Rädchen im Getriebe immer drehen. Diese Spieler werden als "Adjutanten" bezeichnet.


Die Arbeitsgemeinschaft wird von Sebastian R. (FAdm Yaresh de Salle) (Leitung) und Felix B. (Adm Jethro Willingston) (Vertretung) geleitet.

Die Arbeitsgemeinschaft Spieler trägt die gesammelten Punkte der Spieler zusammen und veranlasst bei Erreichen einer bestimmten Punktzahl eine Beförderung oder Ordensverleihung. Zu ihren Aufgaben gehört es auch, dafür zu sorgen, dass auf jedem Schiff eine ausgewogene Zahl von Offizieren stationiert ist, um den Spielbetrieb aufrecht zu erhalten. Dafür werden Versetzungen herausgegeben, die Offiziere auf anderen Schiffen stationieren oder Besatzungen umsortieren. Alle vorgenannten Aufgaben werden durch das Team Personalwesen erledigt.


Die Mitglieder des Teams Betreuung (Mentoren) leiten neue Spielerinnen und Spieler an und begleiten sie auf ihren ersten Schritten im Spiel, d. h. hier helfen Spieler Spielern.

Den Mentoren gehören in der Regel pro aktivem Schiff zwei Spieler an, deren Charaktere wenigstens den Rang eines Lieutenant junior grade haben. Sie bringen bereits so viel eigene Erfahrung im Rollenspiel mit, dass sie diese mit den Neulingen teilen können.

Meldet sich ein neuer Spieler im Rollenspiel an, so bekommt er durch die Personalleitung ein Mentorenteam seines zukünftigen Stammschiffs zugewiesen, das ihn vom Rang Cadet 4th grade bis zum Erreichen des Ranges Ensign begleitet und als erster Ansprechpartner zur Verfügung steht.

Die meisten Mentoren unterstützen neue Spieler aber nicht nur beim Einstieg ins Spielgeschehen, sondern auch bei allgemeinen oder Verständnisproblemen. Dies betrifft sowohl das Spiel in Rollenspielen an sich, als auch Starfleet Online im Speziellen und das Einfügen in eine bestehende Gemeinschaft von Spielern. Daher fungieren sie auch als Schlichter, wenn es Probleme gibt. In vielen Fällen bleibt der Mentor auch nach dem Abschluss der Betreuung weiter inoffiziell der Mentor eines Spielers und unterstützt ihn, wann immer es nötig und erwünscht ist.

Das Team der Mentoren wird von Jan K. (LtCpt John Marx) geleitet.

Das Team Ausbildung (Akademie) ist für die Aus- und Weiterbildung der Offiziere zuständig.

Spieler, die möchten, dass Ihre Offiziere den Rang Ensign erreichen, müssen mit diesen in einem der fünf Fachbereiche, die es auf den Raumschiffen von Starfleet Online gibt, einen Kurs besuchen und eine Prüfung bestehen. Diese Fachbereiche sind:

  • CONN (Navigation und Kommunikation)
  • OPS (Wissenschaft, Sensoren, Ressourcenmanagement)
  • Taktik/Sicherheit
  • Technik
  • Medizin
Ferner wird an der Akademie der Kommandokurs erteilt, jedoch nur an angehende Kommandooffiziere.

Die Aufgaben des Team Ausbildung umfassen das Bearbeiten von Anmeldungen zu Fachkursen, das Laden der Offiziere zu Terminen, das Koordinieren der Vorgänge der Akademie, die Verwaltung der Abschlüsse in den Kursen sowie die Abnahme von Kommandokurs-Prüfungen und Spezialausbildungen. Natürlich gibt es Professoren an der Akademie, die den Offizieren in den Fächern Kurse geben und diese unterrichten.


Das Team Ausbildung wird von Commodore Jennifer Marie Duncan geleitet.

Die Akademie bietet die folgenden Fachkurse an:

  • CONN: Im CONN-Kurs werden die Seminare Kommunikation und Navigation zusammengefasst.

  • OPS: Der OPS-Kurs behandelt sowohl den wissenschaftlichen Umgang mit Sensoren, Sonden, Trikordern und dergleichen, wie auch organisatorische Belange.

  • Taktik/Sicherheit: Im Taktik-Kurs wird alles nötige Wissen vermittelt, um auf einem Schiff der Flotte Dienst im Bereich Sicherheit und Taktik tun zu können. Der Kurs teilt sich in mehrere Teile: Es geht um Sicherheit und Taktik an sich, es wird aber auch auf Teilbereiche, wie Manöver, näher eingegangen.

  • Technik: Der Technikkurs behandelt sowohl den Umgang mit den Systemen im Maschinenraum, wie auch Grundlegendes zu technischen Hilfsmitteln, wie Trikorder oder PADD.

  • Medizin: Der Medizinkurs vermittelt das notwendige Wissen, um als Chefarzt auf einem Sternenflottenschiff Dienst zu tun. Es geht sowohl um Diagnosen und Therapien, wie auch um wichtige Hilfsmittel, wie beispielsweise das Biobett oder den medizinischen Trikorder.

  • Kommando: Die Kommandoausbildung ist Voraussetzung zur Kommandantur über ein Raumschiff und behandelt die Themen Diplomatie, Führungsqualität und Pflichten eines Sternenflottenkapitäns.

Vermittelt wird theoretisches Fachwissen sowie auch der Umgang mit Untergebenen und weitere rollenspielrelevante Inhalte. Die Kurse schließen mit einer theoretischen Prüfung ab. Für die Erteilung der Kurse und Abnahme der Prüfungen sind die Professoren zuständig. Sie dienen auch außerhalb des Unterrichts als Ansprechpartner für die Offiziere. Die praktische Ausbildung findet während der Missionen durch einen leitenden Fachoffizier statt. Ist die Ausbildung bestanden, erhält der Offizier das Fachausbildungsabzeichen des jeweiligen Fachbereichs bzw. Kurses.
Offiziere können jederzeit bereits abgelegte Kurse erneut besuchen, um ihr Wissen aufzufrischen oder um z. B. aufgekommene Fragen zu klären.

Der Kommandokurs wird mit einer praktischen Prüfung abgeschlossen in der der angehende Kommandooffizier seine Befähigung, ein Schiff und dessen Offiziere zu kommandieren, unter Beweis stellt. Die Prüfung wird von der Team-Leitung Ausbildung, einem Mitglied der Rollenspielleitung oder der Arbeitsgemeinschaft Spieler sowie dem kommandierenden Offiziers des jeweiligen Stammschiffes abgenommen.

An der Akademie gibt es neben den Fachausbildungen für Offiziere ab dem Rang Lieutenant auch die Möglichkeit, Spezialausbildungen zu absolvieren und sich so in einem der Fachbereiche besonders zu profilieren. Die Spezialausbildung ist eine Ausarbeitung zu einem selbstgewählten oder beim Prüfungsgremium für die Vergabe der Spezialausbildung angeforderten Thema. Sie wird anschließend von der Team-Leitung Ausbildung, einem zuständigen Professor, der AGE-Leitung, einem Fachoffizier und einem Mitarbeiter aus dem Lektorat geprüft.

Wird die Spezialausbildung bestanden, so erhält der Offizier das Spezialausbildungsabzeichen, welches das jeweilige Fachausbildungsabzeichen ersetzt. Die Ausarbeitung wird in der Datenbank hinterlegt und im Ausbildungs-Forum veröffentlicht.


Bei dem dritten Team handelt es sich um die Personalentwicklung. Ihr Leiter, der "Personalberater" unterstützt die Spieler bei der Suche nach Schiffsposten und Ämtern in Arbeitsgemeinschaften, die für sie interessant sein könnten und ihren Wünschen entsprechen.

Die Unterabteilung Personalentwicklung wird von Felix B. (Adm Jethro Willingston) geleitet.